Navigation

DEVISEN/Eurokurs fällt wieder unter die Marke von 1,30 US-Dollar

Dieser Inhalt wurde am 16. September 2010 - 07:57 publiziert

FRANKFURT (awp international) - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag im frühen Handel wieder unter die Marke von 1,30 US-Dollar gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,2988 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,7706 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch noch auf 1,2989 (Dienstag: 1,2850) Dollar festgesetzt.
Die japanische Notenbank soll angeblich erneut Dollar gegen Yen gekauft haben, schreibt die Landesbank Hessen-Thüringen in einer Tagesvorschau. Diese Gerüchte hätten nicht nur den Yen belastet, sondern auch den Euro zum Dollar unter Druck gebracht. Das Aufwärtspotenzial für den Euro werde dadurch begrenzt. Die japanische Notenbank hatte am Mittwoch erstmals seit sechs Jahren wieder am Devisenmarkt interveniert, um die eigene Währung zu schwächen./jsl/wiz

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?