Navigation

Deutsche Börse: Eurex-Handelsvolumen im Februar leicht gesunken

Dieser Inhalt wurde am 01. März 2011 - 17:49 publiziert

FRANKFURT/NEW YORK (awp international) - Das Handelsvolumen an der Terminbörse Eurex und der US-Optionsbörse ISE ist im Februar im Jahresvergleich leicht gesunken. Die Zahl der Kontrakte an den beiden Derivatebörsen sei um rund drei Prozent auf 203,1 Millionen gesunken, teilte die Deutsche Börse am Montag mit. Insgesamt seien im abgelaufenen Monat 142,1 Millionen Kontrakte an der Eurex und 61,0 Millionen Kontrakte an der International Securities Exchange (ISE) umgesetzt worden. Im Februar 2010 wurden an der Eurex 149,0 Millionen Kontrakte gehandelt und 59,8 Millionen an der ISE.
Börsentäglich wurden im Februar laut der Deutschen Börse im Durchschnitt an beiden Börsen rund 10,3 Millionen Kontrakte gehandelt nach 10,6 Millionen im Vorjahr. Davon seien rund 7,1 Millionen auf Eurex-Kontrakte entfallen und 3,2 Millionen Kontrakte auf an der ISE gehandelte Produkte./ck/enl

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?

Ihr Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Fast fertig... Wir müssen Ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Um den Anmeldeprozess zu beenden, klicken Sie bitte den Link in der E-Mail an, die wir Ihnen geschickt haben.

Entdecken Sie wöchentlich unsere attraktivsten Reportagen

Jetzt anmelden und Sie erhalten unsere besten Geschichten kostenlos in ihren Posteingang.

Unsere SRG Datenschutzerklärung bietet zusätzliche Informationen zur Datenbearbeitung.