Navigation

Das Wallis mit Fellini in Paris

Der Kanton Wallis präsentiert sich im kulturellen Schaufenster von Paris. Für die internationale Ausstellung über den italienischen Filmemacher Frederico Fellini, die vom 19. Oktober 2009 bis am 17. Januar 2010 stattfindet, spannt die "Galerie nationale du Jeu de Paume" in Paris mit der Fondation Fellini aus Sitten zusammen.

Dieser Inhalt wurde am 15. Juni 2009 - 16:45 publiziert

Die Fondation Fellini wurde vom Pariser Museum für zeitgenössische Kunst wegen ihrer reichhaltigen Sammlung zum legendären Filmemacher angefragt.

Die 2001 gegründete Walliser Institution verfügt über 15'000 Originaldokumente zum Kino, wobei 9000 Exponate direkt mit den Werken von Fellini zusammenhängen. Die Sammlung gelangte über Gérald Morin, einem ehemaligen Assistenten des Meisters, nach Sitten.

Die Ausstellung in Paris sei "eine grossartige Plattform für das Wallis", erklärte der Walliser Volkswirtschaftsdirektor Jean-Michel Cina.

Für die Image-Werbung will der Kanton Wallis 100'000 Franken einsetzen. Die Ausstellung selbst unterstützt der Kanton mit rund 150'000 Franken. Die Stadt Sitten steuert 75'000 Franken bei.

swissinfo.ch und Agenturen

Artikel in dieser Story

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?