Navigation

Tourismusförderung in einem der ärmsten Länder Europas

Könnte Kosovo eines Tages eine beliebte Tourismusdestination werden? Die Schweiz hilft Kosovo mit der Gründung eines Tourismusverbands im Westen des Landes, diesem Ziel näher zu kommen.

Dieser Inhalt wurde am 17. August 2016 - 11:00 publiziert

Die schneebedeckten Berge im Westen Kosovos ähneln ein bisschen den Schweizer Alpen, und sie ziehen eine wachsende Anzahl Wanderer und Kletterer an. Die unabhängige Stiftung Swisscontact, die von Schweizern finanziert wird, hat in der Stadt Peja einen Tourismusverband zur Förderung des Berg- und Kulturtourismus gegründet. swissinfo.ch hat sich vor Ort umgesehen.

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?