Navigation

Baywa steigt in den USA in das Geschäft mit Erneuerbaren Energien ein

Dieser Inhalt wurde am 29. Dezember 2010 - 09:18 publiziert

MÜNCHEN (awp international) - Europas grösster Agrarhandelskonzern Baywa steigt in den USA in den Markt der erneuerbaren Energien ein. Die Bayern erwerben für rund 13 Millionen Euro 80 Prozent der Anteile des US-Unternehmens Focused Energy, wie die Gesellschaft am Mittwoch mitteilte. Focused Energy beliefert in den USA Installateure mit Solarmodulen, Wechselrichtern und Montagesystemen und verdiente damit in diesem Jahr den Angaben nach ein operatives Ergebnis von rund 4 Millionen US-Dollar.
Baywa bezeichnete die Übernahme als einen weiteren Schritt zur Umsetzung der Wachstumsstrategie bei den regenerativen Energien. Diese sollen mittelfristig eine Milliarde Euro pro Jahr erwirtschaften. Im auslaufenden Jahr werde der Umsatz aus der Sparte bei mindestens 300 Millionen Euro liegen, operativ sollen 20 Millionen Euro eingespielt werden, sagte eine Sprecherin auf Nachfrage. Einen genauen Zeithorizont für die Mittelfristplanung gibt die Gesellschaft nicht an. In der vergangenen Woche hatte Baywa den Einstieg in den Markt der erneuerbaren Energien in Grossbritannien verkündet. Eine Tochter kauft dort für 17 Millionen Euro zwei genehmigte und baureife Windparks in Grossbritannien./nmu/enl/tw

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?