Navigation

Basilea: Toctino ist in Italien in Behandlungs-Leitlinien aufgenommen worden

Dieser Inhalt wurde am 18. Mai 2010 - 07:29 publiziert

Basel (awp) - Das von der Basilea Pharmaceutica AG entwickelte Medikament Toctino ist in Italien in die Leitlinien zur Behandlung von chronischen Handekzems aufgenommen worden. Die von der Italienischen Dermatologischen Gesellschaft publizierten Leitlinien empfehlen Toctino als Therapie der Wahl, sobald die systemische Behandlung des schweren chronischen Handekzems angezeigt ist, schreibt das Basler Pharmaunternehmen am Dienstag in einer Mitteilung.
Die umfassenden Leitlinien würden eine praxisorientierte Empfehlung zur Therapie des chronischen Handekzems geben. Die Aufnahme von Toctino in die italienischen Behandlungsempfehlungen als systemische Therapie der Wahl bei schwerem chronischem Handekzem zeige, dass dem Medikament eine wesentliche Rolle beim Management dieser sehr belastenden und schmerzhaften Krankheit zukomme, so die Mitteilung weiter.
In Italien ist Toctino für die Anwendung bei Erwachsenen mit schwerem chronischen Handekzem (CHE), das auf die Behandlung mit potenten topischen Kortikosteroiden nicht anspricht, zugelassen.
gab/rt

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?