Navigation

Studenten lesen über 300 Stunden laut aus Büchern vor

Dieser Inhalt wurde am 21. Juli 2011 - 09:03 publiziert
(Keystone-SDA)

Mehr als 300 Stunden lang hat eine Gruppe Studenten aus der Dominikanischen Republik laut aus Büchern vorgelesen und damit einen Weltrekord aufgestellt. Die fünf jungen Leute begannen ihren Lesemarathon am 7. Juli und wechselten sich alle zwei Stunden am Mikrofon ab.

Aufhören wollten sie eigentlich am Mittwoch, nachdem ihr Rekord von Guinness World Records anerkannt wurde. Sie entschieden sich jedoch, bis zum Samstag weiterzumachen - dann kommen sie auf 365 Lesestunden.

Mit ihrer Aktion wollen die Studenten fürs Lesen werben. Ausgewählt hatten sie dafür die Werke des Historikers und früheren Präsidenten Juan Bosch.

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?

Ihr Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Fast fertig... Wir müssen Ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Um den Anmeldeprozess zu beenden, klicken Sie bitte den Link in der E-Mail an, die wir Ihnen geschickt haben.

Entdecken Sie wöchentlich unsere attraktivsten Reportagen

Jetzt anmelden und Sie erhalten unsere besten Geschichten kostenlos in ihren Posteingang.

Unsere SRG Datenschutzerklärung bietet zusätzliche Informationen zur Datenbearbeitung.