Navigation

Sieben Verletzte bei Postauto-Unfall in Steckborn

Dieser Inhalt wurde am 19. August 2011 - 19:56 publiziert
(Keystone-SDA)

Am Freitagnachmittag ist in Steckborn TG ein Postauto verunfallt. Bei dem Selbstunfall wurden der 46-jährige Chauffeur und sechs Passagiere verletzt - zum Teil schwer. Sie mussten von den Rettungsdiensten und einem Helikopter der Rega in die umliegenden Spitäler gebracht werden.

Das Postauto war um 15.30 Uhr von Frauenfeld kommend in Richtung Steckborner Zentrum unterwegs gewesen, als es auf die Gegenfahrbahn geriet. Darauf fuhr das Postauto über das Trottoir und kippte über eine Böschung in den Garten einer Liegenschaft.

Schliesslich blieb es auf der linken Fahrzeugseite liegen. Die Unfallursache sei unklar, teilte die Thurgauer Kantonspolizei mit. Der Chauffeur verletzte sich bei dem Unfall mittelschwer, sechs Passagiere - darunter ein Kind - wurden leicht bis schwer verletzt. Teilweise mussten die Verletzten aus dem Postauto geborgen werden.

Der Sachschaden am Postauto und an der Gartenanlage der Liegenschaft waren gemäss Polizeiangaben noch nicht bekannt. Der kriminaltechnische Dienst der Thurgauer Polizei sicherte die Spuren.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?