Navigation

Russland gewinnt Viertelfinal-Knüller gegen Kanada

Dieser Inhalt wurde am 13. Mai 2011 - 01:24 publiziert
(Keystone-SDA)

WM in der Slowakei - Rekordweltmeister Russland hat bei der Eishockey-WM das "Giganten-Duell" gegen Kanada gewonnen und steht damit im Halbfinal.
Die "Sbornaja" setzte sich in Bratislava 2:1 gegen den Olympiasieger durch und spielt nun gegen Finnland um die Finalteilnahme. Nach dem Rückstand durch Jason Spezza (26.) drehten Alexej Kaigorodow (50.) und Ilja Kowaltschuk (53.) das Spiel.
Die Russen nahmen damit Revanche für die Viertelfinal-Blamage bei Olympia 2010. Die Kanadier verloren ihr erstes Spiel bei der WM und schieden aus.
Kanada - Russland 1:2 (0:0, 1:0, 0:2).
Orange Arena, Bratislava. - 9300 Zuschauer. - SR Kurmann/Larking (Sz/Sd), Arm/Dedjulia (Sz/WRuss). - Tore: 26. Spezza (Pietrangelo) 1:0. 50. Kaigorodow (Ausschluss Artjuchin!) 1:1. 53. Kowaltschuk (Radulow, Kalinin) 1:2. - Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Kanada, 5mal 2 Minuten gegen Russland.
Kanada: Bernier; Burns, Phaneuf; Schenn, Methot; Pietrangelo, Colaiacovo; Gragnani; Nash, Spezza, Neal; Clutterbuck, Zajac, Ladd; Eberle, Duchene, Kane; Tavares, Skinner, Stewart; Vermette.
Russland: Barulin; Atjuschow, Tjutin; Nikulin, Jemelin; Kornejew, Kalinin; Kulikow; Radulow, Tereschenko, Kowaltschuk; Morosow, Sinowjew, Saripow; Kuljomin, Kaigorodow, Artjuchin; Afinogenow, Gorowikow, Owetschkin; Tarassenko.
Bemerkungen: Kanada ohne Scalzo (überzählig), Russland ohne Nabokow (verletzt). Pfosten/Latte: Tavares (5.), Stewart (30.), Nikulin (42.).

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?