Navigation

Polizist erwischt denselben Raser erneut - am anderen Ende der Welt

Dieser Inhalt wurde am 08. Dezember 2010 - 11:32 publiziert
(Keystone-SDA)

Wellington - Vor Andy Flitton gibt es offenbar kein Entkommen: Zwei Jahre, nachdem der Polizist einen Raser in London erwischt hatte, ging ihm derselbe Mann nun in Neuseeland in die Falle.
Kurz nach dem ersten Zusammentreffen mit dem zu schnell fahrenden Mann in London war Flitton nach Neuseeland ausgewandert, wo er wieder bei der Verkehrspolizei anheuerte, wie die Tageszeitung "New Zealand Herald" am Mittwoch berichtete.
Als er dann im September einen Raser auf der Autobahn auf der Südinsel anhielt, hatte er den Vorfall vor zwei Jahren in London ganz vergessen, wie Flitton der Zeitung sagte. Doch dann habe der Ertappte ihn gefragt, ob er nicht früher in London gearbeitet habe.
"Ich sagte Ja." Daraufhin habe ihm der Raser gesagt, dass Flitton ihm seinen letzten Strafzettel wegen zu schnellen Fahrens ausgestellt habe. "Wir müssen eine Art Verbindung haben", schloss der Polizist.
"Er hat nur zweimal gegen das Gesetz verstossen und beide Male war ich derjenige, der ihm das Knöllchen gab (...) Das zeigt, wie klein die Welt wirklich ist."

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?