Navigation

Passanten in Basel finden bei Haltestelle Toten

Dieser Inhalt wurde am 26. März 2011 - 18:16 publiziert
(Keystone-SDA)

Ein Unbekannter mittleren Alters ist am Samstag gegen 15 Uhr in der Greifengasse in Basel tot aufgefunden worden. Wie die Kantonspolizei mitteilte, waren weder Identität noch Todesursache am Abend bekannt.

Eine erste Untersuchung der Gerichtsärztin erbrachte keinen Aufschluss über den Tod des Mannes. Die Leiche wurde zur Obduktion ins Institut für Rechtsmedizin überführt. Der Mann mit dem grauen Bart trug keinerlei Unterlagen auf sich, die seine Identifikation ermöglicht hätten. Polizeiliche Ermittlungen laufen.

Zur kriminalpolizeilichen Abklärung wurde die Leiche in der Gasse bis zum Abtransport mit einem Zelt überdeckt. Da das Zelt in die Tram- und Buslinien vom Claraplatz Richtung Grossbasel ragte, gab es erhebliche Behinderungen im öffentlichen Verkehr.

Passanten hatten den direkt bei der Haltestelle "Rheingasse" der Basler Verkehrsbetriebe am Boden liegenden Mann gemeldet. Polizei und Sanität konnten nur noch seinen Tod feststellen.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?