Navigation

Pakistan beschlagnahmt Vermögen von Ex-Präsident Musharraf

Dieser Inhalt wurde am 28. August 2011 - 11:55 publiziert
(Keystone-SDA)

Ein pakistanisches Gericht hat das Vermögen von Ex-Präsident Pervez Musharraf beschlagnahmt und dessen Konten gesperrt. Musharraf wird vorgeworfen, in seiner Amtszeit nicht genug zum Schutz der 2007 bei einem Attentat getöteten ehemaligen Ministerpräsidentin Benazir Bhutto unternommen zu haben.

Die Beschlagnahme sei verfügt worden, da Musharraf, der sich derzeit im Exil in Dubai aufhält, nicht vor Gericht erschienen sei, erklärte der Staatsanwalt am Sonntag. Musharraf hat Anschuldigungen zurückgewiesen, er selbst oder seine Sicherheitskräfte seien in das Attentat verwickelt gewesen.

Bhuttos Partei gewann die nach dem Anschlag abgehaltenen Wahlen. Präsident ist seither ihr Witwer, Asif Ali Zardari. Musharraf hatte Mai angekündigt, im nächsten Jahr nach Pakistan zurückzukehren, um an der Parlamentswahl 2013 teilzunehmen.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?