Navigation

Müll in Mülligen AG: Anhängerzug verliert Altpapier auf der A3

Dieser Inhalt wurde am 31. August 2015 - 16:09 publiziert
(Keystone-SDA)

Drei Tonnen Altpapier hat ein Anhängerzug am Montagmorgen auf der Autobahn A3 bei Mülligen AG verloren. Personen wurden nicht verletzt. Es dauerte mehr als zwei Stunden, bis das Altpapier auf dem Pannenstreifen eingesammelt war.

Der 38-jährige Chauffeur des Anhängerzuges hatte auf der A3 auf der Fahrbahn Zürich einem vor ihm stehenden Lieferwagen ausweichen wollen. Der Schweizer schwenkte mit seinem Gefährt nach rechts aus, um eine Auffahrkollision zu verhindern, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte.

Der Anhängerzug geriet über den Pannenstreifen gegen die Böschung und kollidierte seitlich mit dem Lieferwagen. Die Folge: Rund drei Tonnen Altpapier landeten auf dem Pannenstreifen.

Neben der Polizei rückte auch der Nationalstrassen-Unterhaltsdienst aus, um das Altpapier einzusammeln. Während der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr über den Überholstreifen geführt.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?