Navigation

Grüne fordern nachhaltige und innovative Wirtschaft

Dieser Inhalt wurde am 29. Juni 2015 - 14:00 publiziert
(Keystone-SDA)

Mit einem ökologischen Umbau der Wirtschaft wollen die Grünen auf die Frankenstärke reagieren. Technische Innovation und nachhaltige Produktion sollen bestehende Arbeitsplätze sichern und neue schaffen.

Das heutige Wirtschaftsmodell belaste die Umwelt und sei krisenanfällig, schreiben die Grünen am Montag in einer Mitteilung. Weltweit seien dadurch Arbeitsplätze und Lebensqualität in Gefahr.

Der Partei schwebt demgegenüber ein Schweizer "Green-Tech-Valley" vor - eine Wirtschaftsordnung, die die Ressourcen schont und die Wettbewerbsfähigkeit der lokalen Betriebe dank neuer Innovationen stärkt. "Nur eine Wirtschaft, die die Begrenztheit der ökologischen Ressourcen respektiert, kann langfristig erfolgreich sein."

Konkret fordert die Partei Anreizsysteme für Unternehmen, auf ressourceneffizientere Produktionsmethoden umzusteigen. Auch die Forschung solle gestärkt werden. Zur Stabilisierung des Frankens brauche es zudem ein "verbindliches Währungsziel".

Tieferen Unternehmenssteuern, wie sie etwa von bürgerlichen Parteien gefordert werden, erteilen die Grünen eine Absage. Diese erwiesen sich als Bumerang.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?