Navigation

Friedliches Nebeneinander von Grillmeistern und Vegetariern

Dieser Inhalt wurde am 29. Januar 2011 - 18:28 publiziert
(Keystone-SDA)

Am Welttag des Fleischverzichts eröffnet Proviande am Samstag die Grillsaison 2011. Es blieb ein friedliches Nebeneinander: Während die Fleischesser auf dem Berner Waisenhausplatz Grillware für einen guten Zweck feilboten, riefen die Vegetarier vor allem in der Westschweiz zum Fleischverzicht auf.

In mehreren Städten machten Aktivisten auf das Los der Millionen Tiere aufmerksam, die täglich für die Menschen ihr Leben lassen müssen. Der Tag des Fleischverzichts wird auch in Frankreich, Italien, Grossbritannien und den USA begangen.

Der Aufruf der Vegetarier stiess beim Branchenverband der Schweizer Fleischwirtschaft offenbar auf taube Ohren. Sänger Gustav, Skicross-Olympiasieger Mike Schmid und Trainer-Legende Gilbert Gress boten den Besuchern am traditionellen Wintergrillen in Bern Grillgut feil.

Ob man bei Proviande überhaupt vom Welttag des Fleischverzichts wusste, ist unklar. Der Sprecher des Branchenverbands war am Samstagabend nicht für eine Stellungnahme erreichbar. Die Einnahmen des Anlasses von insgesamt 3000 Franken gehen an die Stiftung "Denk an mich - Ferien und Freizeit für Behinderte".

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?