Navigation

Erneutes Forfait von Sarah Meier

Dieser Inhalt wurde am 03. Dezember 2010 - 13:54 publiziert
(Keystone-SDA)

Eiskunstlauf - Sarah Meier muss nach den Grands Prix in Kingston (Ka) und Moskau auch die NRW-Trophy in Dortmund wegen ihrer Fussverletzung auslassen.
Die 26-jährige Meier "opferte" den Wettkampf, um sich einer PRP-Behandlung zu unterziehen. Das heisst, dass Eigenblut präpariert und plättchenreiches Plasma in den Fuss gespritzt wird. "Deshalb ist der Fuss jetzt stark entzündet, danach sollte es aber schneller heilen", so die EM-Zweite von 2007 und 2008. Dennoch ist Meiers Start an den Schweizer Meisterschaften am kommenden Freitag und Samstag in Zug "unwahrscheinlich".
Meier war Ende Oktober in Kingston im Training für den GP umgeknickt. Zunächst war "nur" von einer Überdehnung des Aussenbandes die Rede, nun ist das Band allerdings doch zur Hälfte angerissen und die Sehne entzündet. Kann Meier an den SM tatsächlich nicht teilnehmen, müsste sie ohne "richtigen" Wettkampf an die Europameisterschaften in Bern (24. bis 30. Januar) reisen.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?