Navigation

Drogentunnel führte auf Parkplatz in US-Grenzstadt

Dieser Inhalt wurde am 15. Dezember 2010 - 09:00 publiziert
(Keystone-SDA)

Nogales - Die US-Polizei hat an der Grenze zu Mexiko einen Tunnel zum Drogenschmuggel entdeckt, der bis auf einen Parkplatz in der Stadt Nogales in Arizona führte. Dort fuhren dann präparierte Fahrzeuge mit einem Loch im Boden hin, in denen die Drogen entgegengenommen wurden.
"Das war ganz schön dreist", sagte ein Sprecher des US-Zolls, Vincent Picard. Der Tunnel begann direkt hinter dem Grenzzaun auf mexikanischer Seite und endete in einem 25 Zentimeter grossen Loch auf dem Parkplatz in Nogales.
Der Tunnel wurde am Montag entdeckt, nachdem Polizisten bemerkt hatten, wie ein Bündel aus einem Lieferwagen gefallen war. Im Wagen wurde dann eine Tonne Marihuana sichergestellt. Wie lange der Tunnel schon in Betrieb war, war nicht klar.
Er sollte mit Beton aufgefüllt werden. Seit den 90er-Jahren wurden schon Dutzende Drogentunnel in Nogales entdeckt.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?