Navigation

Deutsche Regierung verlängert Beteiligung an "Atalanta"

Dieser Inhalt wurde am 09. Dezember 2009 - 11:21 publiziert
(Keystone-SDA)

Berlin - Die deutsche Bundeswehr soll sich ein weiteres Jahr an der Anti-Piraten-Mission "Atalanta" vor der afrikanischen Küste beteiligen. Das Kabinett beschloss in Berlin die Verlängerung des Mandats.
Auch der Stabilisierungs-Einsatz in Bosnien-Herzegowina soll für weitere zwölf Monate von deutschen Soldaten unterstützt werden. Der Bundestag muss beiden Entscheidungen noch zustimmen. Dies soll in der nächsten Woche erfolgen. Eine Mehrheit gilt als sicher.
An der Piratenbekämpfung vor der Küste Somalias beteiligen sich derzeit rund 240 Bundeswehr-Soldaten, in Bosnien sind im Rahmen der "Althea"-Mission 120 deutsche Einsatzkräfte stationiert.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?