Navigation

Bundesrat Burkhalter trifft sich mit kubanischem Aussenminister

Dieser Inhalt wurde am 14. August 2015 - 05:38 publiziert
(Keystone-SDA)

Zum Auftakt seines 24-stündigen Besuchs in Havanna hat Aussenminister Didier Burkhalter am Donnerstag seinen Amtskollegen Bruno Eduardo Rodriguez getroffen. Burkhalter ist der erste Bundesrat, der Kuba einen Besuch abstattet.

Burkhalter weilt zur Wiedereröffnung der US-Botschaft in Havanna auf der Karibikinsel. Im Gespräch habe Burkhalter seinen Amtskollegen zur Wiederaufnahme der Beziehungen mit den USA beglückwünscht, sagte Burkhalters Sprecher Jean-Marc Crevoisier.

Ausserdem hätten die beiden Aussenminister eine Vertiefung der guten Beziehungen zwischen den Ländern vereinbart. Burkhalter teilte Rodriguez weiter mit, dass der Entwicklungshilfe-Beitrag der Schweiz für Kuba auf das kommende Jahr von 9 auf 12 Millionen Franken steige.

Bei einem weiteren Treffen dankte der Vizevorsitzende des Ministerrats Kubas, Ricardo Cabrisas Ruiz, Burkhalter für die langjährigen Guten Dienste, welche die Schweiz während der diplomatischen Eiszeit zwischen Kuba und den USA leistete. Da die Länder nach 54 Jahren wieder diplomatische Beziehungen unterhalten, kommt das Schutzmandat der Schweiz zu einem Ende.

Am Freitag wird Burkhalter auf Einladung von US-Aussenminister John Kerry an der Zeremonie zur Wiedereröffnung der US-Botschaft in Havanna teilnehmen. Die kubanische Botschaft in Washington war bereits am 20. Juli eröffnet worden.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?