Navigation

Alex Zülle gewinnt Prolog

Alex Zülle nach dem Sieg. Keystone

Erfreulicher Tour de Suisse-Auftakt: Alex Zülle ist Sieger des Zeitfahrens, vor Giuseppe di Grande, Italien, und einem weiteren Schweizer, Laurent Dufaux.

Dieser Inhalt wurde am 18. Juni 2002 - 20:24 publiziert

Der Schweizer Radprofi Alex Zülle benötigte für den 5,7 km langen Prolog in Luzern 7:37 Minuten und hatte 5 Sekunden Vorsprung vor seinem italienischen Rivalen di Grande. Der drittklassierte Dufaux lag 6 Sekunden zurück.

Dahinter folgten mit dem Italiener Davide Rebelin (7 Sekunden zurück), Tobias Steinhauser und dem deutschen Zeitfahrmeister Uwe Peschel drei Fahrer aus dem deutschen GS II-Team Gerolsteiner. Bester Telekom-Fahrer war der US-Amerikaner Bobby Julich als Achter mit 12 Sekunden Rückstand auf den Sieger.

Finale am 27. Juni

Der Olympia-Zweite von Sydney, Alexander Winokurow aus Kasachstan belegte mit 13 Sekunden Rückstand den 13. Platz. Sein Team-Kollege, Sprint-Ass Erik Zabel aus Unna, büßte 43 Sekunden ein und belegte den 97. Platz unter 135 Fahrern.

Die Zehn-Tages-Fahrt endet am 27. Juni mit einem Zeitfahren über 34,5 km in Biel. Die Rennfahrer erwarten vier schwere Bergetappen. Am Mittwoch führt die 1. Etappe über 172 km von Luzern nach Schaffhausen.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?