Navigation

AKTIENFOKUS/Swiss Life fester nach Gewinnsprung im Halbjahr

Dieser Inhalt wurde am 17. August 2011 - 10:47 publiziert

Zürich (awp) - Die Aktien des Lebensversicherers Swiss Life zeigen sich am Mittwoch im frühen Handel fester, haben aber einen Grossteil der Anfangsgewinne bereits wieder eingebüsst. Die Aktie sei vor allem im Zuge des über den Erwartungen gelegenen Betriebs- und Reingewinns gesucht, hiess es unter Marktbeobachtern. Das Ergebnis sei aber auch unter Ausrechnung der unerwarteten Steuerrückvergütung, die das Ergebnis positiv beeinflusst hat, stark ausgefallen. Allerings haben die Bruttoprämieneinnahmen und das Eigenkapital die Durchschnittserwartungen enttäuscht.
Bis um 10.25 Uhr legen Swiss Life 2,30 CHF oder 2,3% auf 101,90 CHF zu. Gehandelt sind bis anhin gut 41'000 Titel oder etwas mehr als ein Viertel des durchschnittlichen täglichen Handelsvolumens der vergangenen Wochen. Der Gesamtmarkt (SPI) steht 0,68% tiefer.
"Das Halbjahresergebnis bestätigt unsere positive Einschätzung von Swiss Life", kommentiert Stefan Schürmann von der Bank Vontobel. Der Versicherer leide nicht so stark unter den tiefen Zinssätzen, wie dies der Aktienkurs nahe legen könnte. Zudem sei das Kostensparprogramm Milestone bisher erfolgreich. Die Titel würden aktuell um 50% unter dem Buchwert gehandelt. Vor diesem Hintergrund bestätigt Schürmann die "Buy"-Empfehlung (Kursziel: 155 CHF).
Ähnlich klingt es bei der Zürcher Kantonalbank (ZKB): "Die Erwartungen werden erfüllt - auch an die operativen Fortschritte", schreibt Georg Marti. Trotz garstigem Finanzmarktumfeld habe Swiss Life solide Kennzahlen ausgewiesen. Marti streicht im Weiteren die nur geringe PIIGS-Exponierung heraus. Die Bewertung der Aktie sei "sehr moderat", so das Fazit des ZKB-Analysten, der die Titel mit "Übergewichten" bewertet.
Die Experten der St. Galler Privatbank Wegelin werten das Halbjahresergebnis trotz des steuerlichen Einmaleffektes als überzeugend. Die Kosten- und Effizienzmassnahmen würden sich nun auszahlen. Erfreulich sei auch die Geschäftsentwicklung in der Schweiz und in Frankreich. Eine Etablierung der Swiss-Life-Aktie wieder über der 100-CHF-Marke Marke scheine durchaus im Bereich des Möglichen, auch wenn Finanzaktien aufgrund der vielseitigen Risiken und Unsicherheiten weiterhin kaum an oberster Stelle der Investoren-Einkaufslisten zu finden sein würden.
rt/uh

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?