Navigation

AKTIEN NEW YORK: Wenig verändert - Anleger warten auf Arbeitsmarktdaten

Dieser Inhalt wurde am 06. Januar 2011 - 16:29 publiziert

NEW YORK (awp international) - Die Börsen in New York sind am Donnerstag verhalten in den Handel gestartet. Während Standardwerte an der Wall Street geringfügig im Minus lagen, gab es an der Technologiebörse Nasdaq etwas freundlichere Kurse. Von den wöchentlichen Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe gingen indes keine klar positiven Impulse mehr aus, so dass Anleger vor dem am Freitag folgenden grossen Arbeitsmarktbericht laut Händlern bereits eine abwartende Haltung eingenommen haben. Überraschend gute Daten des Dienstleisters ADP hatten am Mittwoch einige Sorgenfalten geglättet und Hoffnung auf eine nachhaltige Belebung der US-Wirtschaft gemacht.
Die Standardwerte im Dow Jones lagen rund 45 Minuten nach dem Auftakt mit 0,15 Prozent im Minus bei 11.704,73 Punkten, nachdem der US-Leitindex am Vortag seinen höchsten Stand seit September 2008 erreicht hatte. Auch der breiter gefasste S&P-500-Index gab um 0,13 Prozent auf 1.274,92 Punkte nach. Die Technologiewerte an der Nasdaq zeigten sich indes freundlich: Der Composite Index gewann 0,11 Prozent auf 2.705,17 Punkte und auch für den Nasdaq 100 ging es um 0,16 Prozent nach oben auf 2.273,98 Punkte./tih/stb

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?