Navigation

AKTIEN NEW YORK: Standardwerte fallen erneut, Techwerte drehen ins Plus

Dieser Inhalt wurde am 19. August 2011 - 15:58 publiziert

NEW YORK (awp international) - Ein hochgradig nervöses Marktumfeld und die Angst vor einer merklichen Abkühlung der Weltwirtschaft haben die US-Aktienindizes am Freitag gleich zu Handelsbeginn erneut ins Minus gedrückt. Technologiewerte schafften allerdings kurz nach der Startglocke den Sprung ins Plus. Die Märkte fänden einfach keine Ruhe, hiess es einhellig von Händlern. Am Vortag war es an der Wall Street bereits zu einem Ausverkauf gekommen. Rezessionssorgen und verheerende US-Konjunkturdaten hatten den Dow Jones zur Schlussglocke unter die Marke von 11.000 Punkten gedrückt. An den Belastungsfaktoren hat sich laut Händlern nichts geändert.
Im frühen Handel fiel der US-Leitindex um weitere 0,40 Prozent auf 10.946,38 Punkte. Zum Handelsstart war das Minus allerdings noch grösser gewesen. Der breiter gefasste S&P 500 gab 0,10 Prozent ab auf 1.139,49 Punkte. An der Technologiebörse Nasdaq stieg der Auswahlindex Nasdaq 100 um 0,28 Prozent auf 2.078,76 Punkte und für den Composite-Index stand ein Plus von 0,32 Prozent auf 2.388,16 Punkte zu Buche./rum/stb

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?

Ihr Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Fast fertig... Wir müssen Ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Um den Anmeldeprozess zu beenden, klicken Sie bitte den Link in der E-Mail an, die wir Ihnen geschickt haben.

Entdecken Sie wöchentlich unsere attraktivsten Reportagen

Jetzt anmelden und Sie erhalten unsere besten Geschichten kostenlos in ihren Posteingang.

Unsere SRG Datenschutzerklärung bietet zusätzliche Informationen zur Datenbearbeitung.