Navigation

AKTIEN NEW YORK: Deutliche Verluste - Arbeitsmarktdaten und Fed belasten

Dieser Inhalt wurde am 23. Juni 2011 - 15:53 publiziert

NEW YORK (awp international) - Enttäuschende Arbeitsmarktdaten sowie die Ernüchterung am Markt nach der gesenkten Wachstumsprognose der US-Notenbank Fed haben die Börsen in New York am Donnerstag mit Verlusten in den Handel gehen lassen. In den USA war die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche überraschend stark gestiegen. Zudem hatte die Fed sich am Vortag pessimistischer als zuletzt zur US-Konjunktur geäussert. Diese habe sich langsamer als erwartet erholt, hatte die Notenbank in ihrer Erklärung zum Zinsentscheid geschrieben. All dies habe nach der jüngsten, viertägigen Erholungsrally Gewinnmitnahmen ausgelöst, sagten Marktteilnehmer.
Der Leitindex Dow Jones Industrial verlor zunächst 1,50 Prozent auf 11.927,69 Punkte und rutschte damit wieder unter die 12.000-Punkte-Marke. Der breit gefasste S&P-500-Index büsste 1,55 Prozent auf 1.267,14 Punkte ein. An der Technologiebörse Nasdaq gab der Composite Index um 1,47 Prozent auf 2.629,92 Punkte nach. Der Nasdaq 100 sank um 1,30 Prozent auf 2.206,59 Punkte./chs/he

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?