Navigation

AKTIEN EUROPA/Ausblick: Sehr schwach - Atomkrise nach Japan-Beben

Dieser Inhalt wurde am 15. März 2011 - 08:32 publiziert

LONDON/PARIS (awp international) - Die europäischen Aktienmärkte werden am Dienstag unter dem Eindruck der in Japan nach Erdbeben und Tsunami drohenden Atomkatastrophe mit deutlichen Auftaktverlusten erwartet. Der Future auf den EuroStoxx 50 verlor 2,56 Prozent seit dem Handelsschluss an den europäischen Börsen vom Vortag. Den britischen FTSE 100 taxierte Finspreads bei 5.645 Punkten um 2,25 Prozent tiefer.
Die europäischen Märkte dürften sich dem Crash an den Tokioter Börsen mit einem Minus von rund zehn Prozent in den wichtigsten Indizes nicht entziehen können, sagte Aktienhändler Chris Weston von IG Markets. Eine weitere Verschärfung der Lage im japanischen Atomkraftwerk Fukushima und steigende radioaktive Strahlung in der Nähe von Tokio hatte die Börsen am Morgen nochmal aus dem Gleichgewicht gebracht. Die Wall Street hatte sich zwar am Vorabend erneut stabil gehalten. Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial rutschte aber über Nacht mit den Märkten in Japan ab und verlor 1,20 Prozent seit dem Handelsschluss in Europa am Vortag./fat/rum

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?