Navigation

Abfahrtssieg – Didier Cuche in Topform

Didier Cuche ist zu Beginn des Olympia-Winters in sensationeller Form. Der Neuenburger, der schon den Riesenslalom-Auftakt in Sölden gewonnen hatte, entschied im kanadischen Lake Louise auch die erste Abfahrt für sich.

Dieser Inhalt wurde am 29. November 2009 - 11:32 publiziert

"Was ich mir bei der Besichtigung vornahm, konnte ich alles umsetzen. Gegenüber dem Training war ich viel feiner unterwegs, fand auch die bessere Linie und konnte trotz den etwas diffusen Sichtverhältnissen die Bodenwellen gut mitgehen", beschrieb Cuche seine Siegerfahrt.

Hinter dem momentanen "Überflieger" des Ski-Weltcups vermochten weitere Schweizer zu brillieren. Wie in Sölden stieg auch Carlo Janka erneut mit Cuche aufs Podest. Der drittplatzierte Bündner verlor auf seinen Landsmann 0,62 Sekunden. Zum zweitplatzierten Südtiroler Werner Heel fehlten Janka 18 Hundertstel.

Ambrosi Hoffmann (5.), Tobias Grünenfelder (9.), Patrick Küng (11.), Didier Défago (16.) und Beat Feuz (19.) rundeten das Schweizer Traumergebnis ab.

swissinfo.ch und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?