Navigation

ABB macht Gewinnsprung

Der schweizerisch-schwedische Elektrotechnikkonzern ABB hat im zweiten Quartal 2008 kräftig zugelegt. Umsatz und Gewinn stiegen zweistellig.

Dieser Inhalt wurde am 24. Juli 2008 - 11:49 publiziert

ABB profitiert nach wie vor von der steigenden Nachfrage auf den Märkten für Energieeffizienz und Stromversorgung. Im zweiten Quartal dieses Jahres steigerte ABB den Reingewinn gegenüber dem Vorjahresquartal um 34% auf den neuen Rekordwert von 975 Mio. Dollar, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Beim Umsatz übertraf ABB mit einer Zunahme um 27% auf 9,025 Mrd. Dollar die Markterwartungen. In Lokalwährungen nahmen die Verkäufe um 15% zu. Der Auftragseingang stieg um 31%, beziehungsweise um 19% in Lokalwährungen.

Im Ausblick bestätigte ABB die Erwartung eines Wachstums von 15 bis 20% bei der Energietechnik sowie von deutlich mehr als 10% für das Automationsgeschäft.

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?