Navigation

ABB lanciert gemeinsam mit GM Forschungsprojekt zu alten Elektroauto-Batterien

Dieser Inhalt wurde am 21. September 2010 - 15:21 publiziert

Zürich (awp) - Die ABB Ltd lanciert zusammen mit General Motors (GM) ein Forschungsprojekt. Es sei eine nicht-exklusive Absichtserklärung für ein gemeinsames Entwicklungsprojekt unterzeichnet worden, teilte ABB am Dienstag mit. Dessen Ziel ist es, gebrauchte Elektroauto-Batterien nach Ablauf der Nutzungsdauer im Fahrzeug besser weiter zu verwerten.
Das Projekt werde prüfen, ob gebrauchte Lithium-Ionen-Batterien aus dem Chevrolet Volt, dem Elektroauto von GM, als kosteneffektiver Energiespeicher wiederverwendet werden könnten. Damit könne man möglicherweise die Effizienz von Stromnetzen "beträchtlich" verbessern, welche sich immer mehr zu Smart Grids mit ganz neuen Anforderungen entwickeln.
cf/rt

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?